Zitroneneis

Zitroneneis selbst machen
Eis kann ich immer essen. Bei jedem Wetter. Sogar bei Minus 20 Grad. Glaubt es mir einfach. Wobei es im Sommer natürlich noch besser schmeckt…

Bei heißen Temperaturen ist so ein leckeres Zitroneneis tatsächlich schon was feines. Da ich leider keine Eismaschine besitze, kam mir dieses einfache und blitzschnelle Rezept also gerade recht. In gut sortieren Supermärkten findet man kleine Kunststoff-Eisförmchen, die sich hervorragend zum Befüllen eignen. Alternativ kann man aber auch kleine Espressotassen oder kleine Gläser zweckentfremden und als Stiel einfach einen Kunststofflöffel verwenden. Die angegebene Menge ergibt – abhängig vom verwendeten Gefäß – ca. 12 kleine Eisportionen.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Ca. 12 kleine Eisförmchen aus Kunststoff oder andere kleine Förmchen (z.B. kleine Pappbecher oder Gläser sowie Eislöffelchen aus Holz oder Plastik)

4 Bio Zitronen
140 Gramm Zucker
400 ml Sahne

So wird`s gemacht:

Die Zitronen waschen und gut mit einem Geschirrtuch trocken reiben. Die Schale von den Zitronen fein abreiben und beiseite stellen.

Die Zitronen auspressen. 150 ml Zitronensaft abmessen. Den Zitronensaft zusammen mit dem Zucker in einem Topf aufkochen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Den so erhaltenen Zitronensirup gut abkühlen lassen. Die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen.
Zitroneneis Rezept
Nun die Sahne steif schlagen und unter die Zitronenmasse heben.


Bianca-Glaesser auf DaWanda

Die Schüssel im Gefrierschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen, dann die Masse umrühren. Nach weiteren 30 Minuten die angefrorene Masse erneut umrühren und dann in die Förmchen umfüllen. Die Eislöffelchen als Stiele hineinsetzten und weitere 2 – 3 Stunden im Gefrierschrank fest werden lassen.
Zitroneneis DIY

Lecker – frisch und fruchtig. Und gute Laune soll das Saure ja auch noch machen. Was will man mehr ;-)

Probiert es einfach mal aus!

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN?

Dann trage hier Deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “absenden”. Künftig erhälst Du dann kostenlos alle Tutorials, Rezepte, DIY Ideen und vieles mehr automatisch in Dein Postfach.


Ich gebe keine Daten weiter. Datenschutz ist mir sehr wichtig. Wenn Du keine weiteren Inhalte von mir mehr erhalten willst, kannst Du Dich mit einem Klick aus dem Newsletter austragen.

 

2 Comments on Zitroneneis

  1. olaf
    04/07/2015 at 12:54 (2 Jahre ago)

    WOW – das Eis war Weltklasse. Bitte unbedingt noch einmal machen. Vielen Dank, Du bist die Beste….

    Antworten
    • nachstichundfaden
      04/07/2015 at 12:58 (2 Jahre ago)

      Dankeschön :-)

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *







*

Comment *