EIns, zwEI, drEI!

Eins, zwei, drei
Es gibt Bücher, die niemand mehr haben will. Noch nicht mal geschenkt. Ich habe hier noch einige dieser Exemplare herumstehen. Wegwerfen kann ich sie allerdings auch nicht und so fristen die alten Bücher ihr Dasein als Staubfänger im Regal. Immer wieder überlege ich, sie zum Altpapiercontainer zu bringen, aber irgendwie habe ich das bislang nicht so richtig übers Herz gebracht. Heute freue ich mich endlich mal wieder über die alten Schinken, da ich sie als Bastelmaterial für mich entdeckt habe :-) .

Und so ist hier heute eine genähte Osterdeko aus alten Buchseiten entstanden, die schneller fertig war, als ich bis drei zählen konnte ;-)

Ihr benötigt:
einen alten Schmöker
einen Bleistift
Schere
etwas Backpapier
Nähgarn
Nähmaschine

So wird`s gemacht:
Als erstes druckt ihr euch die Vorlage aus. Ihr findet sie hier. Los geht`s mit den Eiern. Einfach den Umschlag mit dem Seitendeckel vom Buch lösen und das Motiv vier Mal mit einem Bleistift auf die Buchseite übertragen. Dann ca. 20 Seiten ablösen. Nun geht`s an die Nähmaschine. Den Ober- und Unterfaden etwa 10 cm aus der Maschine ziehen. Das werden dann gleich die Aufhänger. Dann einfach mit einem langen Geradestich mittig über das Ei nähen. Alle vier Eier ausschneiden und falten.


Bianca-Glaesser auf DaWanda

Für die Hasen das Motiv auf Backpapier oder Transparentpapier übertragen. Dann hier ebenfalls einmal gerade abnähen. Die Hasen ausschneiden und falten. Fertig!

Also – nicht lange rumeiern ;-) Dieses Upcycling hat soviel Spaß gemacht, das müsst ihr echt mal ausprobieren. Viel Spaß beim nachbasteln!

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN?

Dann trage hier Deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “absenden”. Künftig erhälst Du dann kostenlos alle Tutorials, Rezepte, DIY Ideen und vieles mehr automatisch in Dein Postfach.


Ich gebe keine Daten weiter. Datenschutz ist mir sehr wichtig. Wenn Du keine weiteren Inhalte von mir mehr erhalten willst, kannst Du Dich mit einem Klick aus dem Newsletter austragen.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *







*

Comment *