DIY: Windlicht

Windlicht mit HolzManchmal habe ich das Gefühl, in meinem Garten wächst mir das eine oder andere buchstäblich “über den Kopf”.  Zum Beispiel unser Mirabellenbaum, einst von Schwiegerpapa beim Gärtner unseres Vertrauens gekauft und gepflanzt, weil er gerne ein Mandelbäumchen haben wollte. Als der Baum dann weiß statt rosa blühte, wurden wir schon ein bisschen misstrauisch. Mittlerweile ist der vermeintliche Mandelbaum ein stattlicher Strauch, größer als unser Haus und trägt jedes Jahr zentnerweise Mirabellen :-)

Leider schmecken diese kein bisschen und so habe ich ein buchstäblich wachsendes Problem ;-) und verbringe den einen oder anderen Herbsttag mit Baumschnittarbeiten.

Der Vorteil? Ich habe ich immer genügend Bastelmaterial. Für Windlichter zum Beispiel. Denn die kann ich immer gebrauchen.

Geht es euch auch so? Wenn ja, habe ich hier ein kleines, aber feines DIY bzw. Upcycling für ein Windlicht mit Holz. Am liebsten mag ich persönlich die DIY Projekte, die sich schnell umsetzen lassen und nicht aufwendig organisiert werden müssen. Wenn dabei etwas upcycled werden kann und Naturmaterialien verarbeitet werden, um so besser.

Ihr benötigt:
Windlicht basteln

Ein leeres Glas (vorzugsweise ein großes Gurkenglas oder ein leeres Honigglas)
etwas Holzschnitt
Paketschnur

eine Gartenschere
eine Heißklebepistole

So wird`s gemacht:

Einfach den Holzschnitt entsprechend der Größe des Glases zurechtschneiden. Dann Stück für Stück mit der Heißklebepistole an dem Windlicht festkleben.

Anschließend etwas Paketschnur als zusätzliche Deko befestigen – und das war`s schon!

Viel Spaß beim Nachbasteln!


Bianca-Glaesser auf DaWanda

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *







*

Comment *