DIY Pinata

DIY Pinata
Bei einem amerikanischen Kindergeburtstag ist eine Pinata ein fester Bestandteil der Party. Und da wir dieses Jahr auf unserem Kindergeburtstag das Motto USA hatten, musste natürlich auch eine Pinata her.

Da diese amerikanische Tradition auch bei uns immer beliebter wird, kann man mittlerweile auch hier in einigen Geschäften oder im Internet fündig werden. Pinatas bestehen meistens aus Pappmachee und es gibt sie in unglaublich viele Formen und Farben. Befüllen muss man sie dann meistens noch selbst. Traditionell amerikanisch wird die Füllung natürlich am ehesten mit Süßigkeiten :-)

Das Spiel ist relativ einfach und erinnert ein bisschen an die gute, alte “blinde Kuh”. Die Pinata wird aufgehangen. Dem Geburtstagskind werden die Augen verbunden, es wird mehrmals gedreht. Alle umstehenden Geburtstagsgäste sollten sich dann in Sichheit begeben! Denn dann bekommt das Geburtstagskind einen Stock in die Hand und darf drei Mal auf die Pinata einschlagen. Wenn es nicht getroffen hat, ist das nächste Kind an der Reihe. So lange, bis die Pinata getroffen wurde und aufplatzt. Süßigkeiten aufsammeln dürfen natürlich alle :-)

Wir haben unsere Pinata selbst gebastelt. Dies ist sehr einfach und es ist definitiv wesentlich günstiger, als eine fertige zu kaufen. Man sollte nur etwas Zeit einplanen, da das Pappmachee – je nach Wetterlage – einige Zeit zum trocknen benötigt.

Bianca-Glaesser auf DaWanda

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Einen Luftballon (wir habein einen in Herzform verwendet)
Zeitungspapier
Tapetenkleister
Farbe
Schnur/Paketband
Süßigkeiten
Schere
Pinsel
ein leeres Marmeladenglas für die Kleisterreste

So wird`s gemacht:

Den Tapetenkleister nach Packungsanleitung anrühren. Wir haben für eine Pinata weniger als 1/4 des Packungsinhalt benötigt. Den Luftballon aufblasen und das Zeitungspapier in Stücke reißen.

Nun den Kleister auf den aufgeblasenen Ballon auftragen und die Papierstücke Schicht für Schicht mit dem Kleister aufkleben. Die Stärke bzw. die Anzahl der Schichten ist davon abhängig, wie schwer die Pinata befüllt werden soll. Wir haben für unsere Pinata ca. 5 Schichten aufgeklebt. Tipp: Den Rest des angerührten Tapetenkleiste in ein leeres Marmeladenglas füllen. Er lässt sich dort problemlos einige Zeit aufbewahren und kommt nach dem Trocknen des Pappmachee`s nochmal zum Einsatz!

Nun den Rohling trocknen lassen. Dies kann – je nach Temperatur -  einige Tage dauern. Deswegen am besten frühzeitig mit dem basteln anfangen.

Wenn alle Schichten gut getrocknet sind, mit einer spitzen Schere ein Loch zum befüllen in die Pinata schneiden. Zwei kleine Löcher zum Aufhängen in das Pappmachee stechen und eine Kordel hindurch fädeln.

Die Süßigkeiten hineingeben und das Loch mit einigen Lagen Papierstücke und Tapetenkleister wieder verschließen.

Wenn die Pinata getrocknet ist, kann diese noch mit Farbe bemalt werden.
DIY Idee Kindergeburtstag

Dem Grunde nach kann man auf diese Art auch andere Formen von Pinata`s bauen. Probiert es einfach mal aus. Es macht Spaß sie zu basteln und ist eine prima Verwertung von Farb- und Kleberesten :-)

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN?

Dann trage hier Deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “absenden”. Künftig erhälst Du dann kostenlos alle Tutorials, Rezepte, DIY Ideen und vieles mehr automatisch in Dein Postfach.


Ich gebe keine Daten weiter. Datenschutz ist mir sehr wichtig. Wenn Du keine weiteren Inhalte von mir mehr erhalten willst, kannst Du Dich mit einem Klick aus dem Newsletter austragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *







*

Comment *